ENGLISH Facebook Twitter Google+

VORGESTELLT >>> Jurymitglied Isaac Julien

KINO DER KUNST zeigt sein Œuvre in einer Retrospektive

event image

© Isaac Julien, Foto: Felix Clay

 

Isaac Julien, geboren 1960 in London, ist Künstler und Filmemacher. Der für den Turner Preis nominierte Künstler erregte erstmals 1989 mit dem Film „Looking for Langson" internationales Aufsehen. Für den Film „Young Soul Rebels" gewann er 1991 in Cannes den Preis der Semaine de la Critique. 2003 wurde er auf der Kunstfilmbiennale Köln für den Film  „Baltimore" mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet. Juliens Multikanal-Installationen werden weltweit ausgestellt, u.a. 2005 in einer Einzelausstellung im Centre Pompidou. Seine jüngste Arbeit „Ten Thousand Waves" (2010) wird im Herbst 2013 im MoMA zu sehen sein.

 

Retrsopektive.
Ab dem 24. April zeigt KINO DER KUNST das Œuvre des Künstlers in einer Retrospektive.
In unserer Screening Übersicht erhalten Sie einen Überblick über die einzelnen Vorführungen.

Hier kommen Sie zu den einzelnen Veranstaltungen auf unserer Facebook Seite:
Retrospektive Part I
Retrospektive Part II
Retrospektive Part III

 

Wir sind sehr glücklich darüber Isaac Julien auf unserem Festival zu wissen.

Verpasst ihn nich!

 

© Filmstill: Baltimore I 2003
Installation view, 3rd Berlin Biennial, Germany
Three-screen installation, black & white / colour 16mm, DVD transfer, sound, 11'00"
Courtesy of the artist, Victoria Miro Gallery, London,
Metro Pictures, New York and Galería Helga de Alvear, Madrid

 

 

22.03.2013
(2013-03-22)

vorheriger Post nächster Post