ENGLISH Facebook Twitter Google+

Podiumsdiskussion —
Museen die Kinos der Zukunft?

mit Dominik Graf
Walter Grasskamp
Lars Henrik Gass
Alexander Horwath

Was will die zeitgenössische Kunst vom Kino, und was verspricht sich das Kino von der Kunst? Warum erschöpft sich Hollywood in Serien und mutiert der Autorenfilm zu Mainstream, während die Filme zeitgenössischer bil- dender Künstler Galerien und Museen im Sturm nehmen?

Als programmatische Eröffnung einer Reihe von einleitenden Veranstaltungen zum Thema Kunst und Kino lädt das künftige Münchner Künstlerfilm-Festival Kino der Kunst am 15. Januar 2013 zu einer Podiumsdiskussion in die Akademie der Bildenden Künste ein. Ausgehend von Lars Henrik Gass’ Buch Film und Kunst nach dem Kino, das klug und provozierend erzählt, wie dem Film das Kino abhanden kam, diskutieren Experten aus Kunst- und Filmwelt über die These, das Kunstmuseum sei das Kino der Zukunft.

Zu Gast sind neben Lars Henrik Gass, Leiter der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen, auch Alexander Horwath, Direktor des Film- museums in Wien, Walter Grasskamp, Professor für Kunstgeschichte an der Akademie der Bildenden Künste München sowie Film- und Fernsehregisseur Dominik Graf. Moderiert wird die Veranstaltung von Heinz Peter Schwerfel, dem künstlerischen Leiter von Kino der Kunst, das vom 24. bis 28. April in Münchner Kinos und Museen mit aktuellen Fil- men von bildenden Künstlern aus aller Welt zu illustrieren versucht, was heutzutage die Kunst mit dem Kino und das Kino mit der Kunst verbindet. 

Download Flyer: Podiumsdiskussion — Museen die Kinos der Zukunft?