ENGLISH Facebook Twitter Google+

"Between the Waves" von Tejal Shah

Sex und Gender in der Kunst

event image
TEJAL SHAH Between the Waves, 2012 5-Kanal-Videoinstallation, Farbe / Schwarzweiß, Surround-Sound 5.1 und Stereoton, Laufzeit 26 - 52 min, Edition 3 + 2 AP, Courtesy: Barbara Gross Galerie, München

Liebe Galerienbesucher,

heute stellen wir Euch eine weitere Galerie und deren Programm während unseres Festivals vor: Barbara Gross Galerie zeigt im Rahmen unseres Galerienprogramms die erweiterte Version von Tejal Shah's dOCUMENTA(13)-Beitrag „Between the Waves".

Eröffnet wird die Ausstellung in Anwesenheit der Künstlerin Tejal Shah am 25. April 2013 um 18 Uhr; sie wird den Besucher in ihr Werk einführen!

Die indische Künstlerin Tejal Shah verortet ihr Werk innerhalb feministischer, homo- und transsexueller Theorien und arbeitet in den Medien Video, Fotografie und Zeichnung. Ihr Interesse gilt den Schnittpunkten von Kunst, Ökologie und Spiritualität; Körper, Sexualität und Natur spielen eine Rolle, wobei soziale Normen in Frage gestellt werden. Wir präsentieren die erweiterte Version von Shah's dOCUMENTA(13)-Beitrag „Between the Waves" und zeigen neue Collagen und Zeichnungen. Dabei handelt es sich nicht um Darstellungen von unberührter Naturlandschaft, wie der Titel suggeriert, sondern es kündigt sich ein Beben an: Riesige Wellen schlagen mit unglaublicher Naturgewalt auf das Festland. In der zerstörten Natur geben sich menschliche Einhörner bizarren Ritualen hin.

 

Tejal Shah, *1979 in Bhilai, Indien; lebt und arbeitet in Goa, Indien.Tejal Shah

 

Besucht die Galerie und lasst euch von den beeindruckenden Bildern der 5-Kanal-Videoinstallation (26min- 52 min) inspirieren und berühren.

Wir werden da sein.

Bis dahin genießt die Ostertage und unser Vorprogramm!

Euer KINO DER KUNST Team

 

 

--

Barbara Gross Galerie
Theresienstrasse 56 Hof 1
80333 München
Öffnungszeiten: Di - Fr 11 - 18.30 Uhr, Sa 11 - 16 Uhr
"Between the Waves" von 26. April bis 1. Juli 2013
Vernissage: 25. April um 18 Uhr.

--

 

 

29.03.2013
(2013-03-29)

vorheriger Post nächster Post