ENGLISH Facebook Twitter Google+

JULIAN ROSEFELDT IM GESPRÄCH MIT ED LACHMAN

25.04, 20.00, Villa Stuck

Im Rahmen der Ausstellung Manifesto im Museum Villa Stuck trifft unser diesjähriger Doppelpreisträger Julian Rosefeldt den Jury-Präsidenten und legendären Kameramann Ed Lachman zum Gespräch. Lachman ist Grenzgänger zwischen europäischem Autorenfilm und Hollywood­-Kino. Er arbeitete mit Wim Wenders, Werner Herzog, Ulrich Seidl, Steven Soderbergh oder Robert Altman und drehte für Todd Haynes u.a. I’m not there (2007) oder Carol (2015) mit Cate Blanchett. 2017 erhielt er den Preis der amerikanischen Kameragilde für sein Lebenswerk.

Eine Veranstaltung des Museums Villa Stuck, der Kunststiftung Ingvild und Stephan Goetz und KINO DER KUNST.

Die Ausstellung ist bis zum Beginn der Veranstaltung geöffnet.

Eintritt zur Veranstaltung mit Museumsticket oder KINO DER KUNST Festivalpass frei.

Museum Villa Stuck
Prinzregentenstr. 60
81675 München

24.04.2017
(2017-04-24)

vorheriger Post nächster Post