ENGLISH Facebook Twitter Google+

Einblick

Offizielle Auswahl Internationaler Wettbewerb 

event image
Evangelia Kranioti, „Exotica, Erotica, Etc.“, FRA 2015, 73’, Aurora Films, Paris

Ausschnitt | Kein Trailer

Seeleute sind wie Terroristen. Sie kommen in den Häfen der Welt mit einer Bombe namens Liebe an, die just explodiert, wenn sie weggehen und niemals wiederkommen. Obwohl sie für die Liebe bezahlt haben... Die Künstlerin verbrachte Monate auf Handelsschiffen mit rein männlicher Besatzung. Und konfrontiert diese Bilder mit den Porträts von Prostituierten in den Häfen Lateinamerikas.

Evangelia Kranioti, geb. 1979, lebt in Paris. Teilnahme u. a. Kyotographie International Photography Festival, Kyoto 2014; La Biennale de Belleville, Paris 2014. Ausstellungen u. a. im State Museum of Contemporary Art, Thessaloniki 2013; MUSAK, Wien 2012. 

vorheriger Post nächster Post